Staatsschulden Österreich
.423
EUR
.462
Tausend
.533
Millionen
318
Milliarden

Am Ende aber erwachen die Massen. Sie begreifen plötzlich, dass Inflation vorsätzliche Politik ist und auch endlos so weitergehen wird. – Ludwig von Mises, Österreichische Schule der Nationalökonomie

Ticker

+++ Mietendeckel: Lassen sich leistbare Mieten / Preise per Gesetz verordnen? In Berlin versucht die Landesregierung gerade, eine umstrittene Mietobergrenze per Gesetz (MietenWoG) einzuführen von maximal 9,80 Euro pro Quadratmeter. Eine derartige künstliche Regulierung könnte in Deutschland sogar verfassungswidrig sein.

So verständlich der Ruf nach leistbaren Mieten und Preisen ist, so unmöglich ist es, Preise per Gesetz einzufrieren bei gleichzeitiger massiver Ausweitung der Staatsschulden und Geldmenge.

Ein Mietpreisdeckel würde also auch einen Staatsschulden-Deckel benötigen, denn wenn der Staat über Jahrzehnte jedes Jahr mehr ausgibt als er einnimmt ("koste es, was es wolle"), nimmt der Staat steigende Preise bewusst in Kauf und provoziert sie sogar.

Alternative zu einem Mietendeckel wäre nachhaltig in gemeinnützigen Wohnraum zu investieren und einen ausgeglichenen Staatshaushalt anzustreben, ohne dauernd für die Verluste von anderen Staaten, Banken und Konzernen einzuspringen.

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich