Staatsschulden Österreich
.228
EUR
.224
Tausend
.517
Millionen
288
Milliarden

Am Ende aber erwachen die Massen. Sie begreifen plötzlich, dass Inflation vorsätzliche Politik ist und auch endlos so weitergehen wird. – Ludwig von Mises, Österreichische Schule der Nationalökonomie

Ticker

+++ Milliarden-Subventionen: Fehler aus der Finanzkrise 2008 vermeiden. Wirtschaftliches Risiko und Gewinnausfälle von Konzernen und Unternehmen nach einer Umstellungsphase nicht alleine dem Staat (der Allgemeinheit) umhängen. Letztendlich sind fast alle Firmen direkt oder indirekt von der Corona-Krise betroffen. Volle Transparenz bei der Vergabe von Krediten, Garantien und Subventionen. Volle Transparenz bei staatlichen Beteiligungsgesellschaften (Cofag, StolzaufWien, ...). Subventionen nur gegen Anteile an Unternehmen, die nach der Krise so schnell wie möglich veräußert werden müssen.

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich