Staatsschulden Österreich
.497
EUR
.348
Tausend
.063
Millionen
292
Milliarden

Die vermeintliche Unabhängigkeit der Zentralbanken hat dazu geführt, dass sich der Staat bei privaten Banken überschuldet hat und dafür jedes Jahr Milliarden an Zinsen und Zinseszinsen zahlen muss. Cui bono?

Zinsen auf Staatsschulden

Die jährlichen Zinsen auf österreichische Staatsschulden betragen derzeit * EUR 7.164.909.575

Das ergibt einen durchschnittlichen effektiven Zinssatz per anno von % 2,45

Zinslast der Republik Österreich kumuliert seit 1976 EUR 234.150.283.000

Zinsentwicklung auf Staatsschulden

JahrZinsen auf Staatsschulden%
2016EUR7.448.000.0002,52%
2015EUR8.068.000.0002,78%
2014EUR8.119.000.0002,91%
2013EUR8.428.000.0003,21%
2012EUR8.645.000.0003,32%
2011EUR8.635.000.0003,39%
2010EUR8.561.000.0003,51%
2009EUR9.052.000.0003,95%
2008EUR8.657.000.0004,31%
2007EUR8.902.000.0004,84%
2006EUR8.398.000.0004,68%
2005EUR8.187.000.0004,72%
2004EUR7.285.000.0004,64%
2003EUR7.373.000.0004,86%
2002EUR7.809.000.0005,19%
2001EUR7.951.000.0005,43%
2000EUR7.604.000.0005,42%
1999EUR7.001.000.0005,18%
1998EUR7.023.000.0005,64%
1997EUR6.795.000.0005,71%
1996EUR7.158.000.0005,78%
1995EUR7.059.000.0005,89%
1994EUR6.194.000.0005,78%
1993EUR6.360.000.0006,55%
1992EUR6.099.000.0007,03%
1991EUR5.669.000.0006,89%
1990EUR5.108.000.0006,68%
1989EUR4.539.000.0006,33%
1988EUR4.145.000.0006,07%
1987EUR3.937.000.0006,16%
1986EUR3.498.000.0006,13%
1985EUR3.219.000.0006,49%
1984EUR2.900.000.0006,45%
1983EUR2.432.000.0005,99%
1982EUR2.338.000.0006,79%
1981EUR1.930.000.0006,40%
1980EUR1.620.000.0006,00%
Werbung

Quelle

Österreichische Nationalbank
* Jährliche Zinslast auf österreichische Staatsschulden (Staatsanleihen, Kredite, ...) in Euro. Zeitverzögerte, rückläufige Zinsentwicklung aufgrund der Niedrig-Zins-Politik und des QE-Programms der EZB.

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich