Staatsschulden Österreich
.745
EUR
.539
Tausend
.188
Millionen
279
Milliarden

Die bisher gültigen Regelungen für das Rechnungswesen ließen den Ländern und der Stadt Wien viel Freiraum bei der Darstellung ihrer Haushaltsgebarung, wodurch insbesondere die Vermögens– und Verschuldungssituation uneinheitlich und unvollständig abgebildet wurde. — Der Rechnungshof

Verschuldung der Bundesländer

Die öffentlichen Schulden der österreichischen Bundesländer absteigend sortiert nach Schulden betragen *

absolut · pro Einwohner · % Landesbudget

Kärnten Kärnten

% 112,40

Niederösterreich Niederösterreich

% 88,29

Burgenland Burgenland

% 86,76

Steiermark Steiermark

% 73,12

Salzburg Salzburg

% 59,50

Wien Wien

% 49,61

Oberösterreich Oberösterreich

% 32,93

Vorarlberg Vorarlberg

% 8,54

Tirol Tirol

% 5,75
Werbung

Quellen

[1] Statistik Austria: Öffentlicher Schuldenstand nach Teilsektoren des Staates und Bundesländern
[2] Rechnungshof: Konsolidierungsmaßnahmen der Länder
* Öffentliche Schulden der Länder 2018. Vergleichbarkeit der Zahlen ist nur bedingt gegeben, da es keine österreichweit einheitlichen oder nur unzureichende Bilanzierungsregeln gibt. Auch das Thema ausgelagerte Schulden ist problematisch. Zum Beispiel meldet Oberösterreich zusätzlich 3,4 Milliarden "nicht fällige Verwaltungsschulden", die aber in den "öffentlichen Schulden" nicht aufscheinen.

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich