Staatsschulden Österreich
.626
ATS
.721
Tausend
.879
Millionen
4.018
Milliarden

Die Verschuldung der Republik Österreich beträgt per 21.11.2017 22:15 insgesamt* ** ATS 4.018.879.721.627

Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung je Staatsbürger von ATS 540.831

bzw. aufgeteilt auf alle Erwerbstätigen, je Erwerbstätigen ATS 961.454

Dieser Kredit kostet den Staat jährlich Zinsen von ATS 98.591.343.248

bzw. je Bürger (je Erwerbstätigen) jährlich ATS 13.268 (23.586)

** Die Staatsschulden-Prognose ist das erste Mal seit 30 Jahren rückläufig. Grund dafür sind Einmaleffekte aus dem Portfolioabbau der verstaatlichten Abwicklungsbanken KA Finanz, Immigon und der HETA. An der grundlegenden Problematik der permanenten Neuverschuldung ändert das nichts. 2017 wird mit einem laufenden staatlichen Defizit von -1,0% des BIP gerechnet.

News

[Video] Gerald Hörhan über Kryptowährungen
2017-11-14 Investment Punk

Regierungsgespräche: Milliardenteures Sparpaket droht
2017-11-07 Die Presse

Wiener Linien erhöhen Preise, auch Besitzer von Jahreskarten betroffen
2017-11-07 Der Standard

Chef der deutschen Sparkasse soll Steuern hinterzogen haben
2017-11-07 Der Standard

[Steueroasen] Paradise Papers: Steueroasen kosten EU-Staaten 60 Milliarden Euro
2017-11-07 Die Presse

[Steueroasen] Paradise Papers: Neue Spur zu Bawag-Milliarde?
2017-11-06 Die Presse

[Steueroasen] Paradise-Papers werfen neues Licht auf Bawag-Skandal
2017-11-06 Der Standard

[Steueroasen] Das sind die Paradise Papers
2017-11-05 Süddeutsche Zeitung

EU-weit zweitniedrigste Eigentumsquote in Österreich
2017-11-02 Der Standard

Budgetlage in Österreich: Fetisch Nulldefizit [Ist ein ausgeglichenes Budget ein Fetisch?]
2017-11-01 Der Standard

» Ältere Nachrichten | Staatsschulden Österreich Widget für Ihre Homepage

Werbung

Schuldenstände der letzten Jahre

ESVG 2010
JahrStaatsschulden 4. Quartal% BIP
2016EUR295.245.000.00083,6%
2015EUR290.567.000.00084,3%
2014EUR279.036.000.00083,8%
2013EUR262.404.000.00081,0%
2012EUR260.215.000.00081,7%
2011EUR254.858.000.00082,2%
2010EUR243.871.000.00082,4%
2009EUR229.189.000.00079,6%
2008EUR200.984.000.00068,4%
2007EUR183.849.000.00064,7%
2006EUR179.444.000.00067,0%
2005EUR173.578.000.00068,3%
2004EUR157.160.000.00064,8%
2003EUR151.862.000.00065,5%
2002EUR150.470.000.00066,4%
2001EUR146.328.000.00066,4%
2000EUR140.420.000.00065,7%
1995EUR119.834.000.00067,9%
1990EUR76.518.000.00056,2%
1980EUR27.002.000.00035,3%
1970**EUR3.421.000.00012,5%
** Finanzschuld des Bundes 1970

Hinweis: Nachträgliche Änderung der Zahlen aufgrund von Korrekturen oder methodischer Neuberechnung der Staatsschulden und des BIP möglich. Es handelt sich hierbei um eine Momentaufnahme der offiziell veröffentlichten Daten. Zum Vergleich nach ESVG 1995.

Quelle

Österreichische Nationalbank
* Prognose der minimalen Gesamtverschuldung (Bund, Länder, Gemeinden, Versicherungsträger) basierend auf den gemäß Maastricht gemeldeten Kennzahlen. Ausgelagerte Schulden (ÖBB, ASFINAG, BIG, HETA/KA Finanz etc.) aber exklusive Haftungen (Landeshaftungen, Rettungsschirme, ESM etc.) sollten laut ESVG 2010 großteils berücksichtigt sein. Stand: September 2017

Impressum

Medieninhaber: DI Viktor Krammer 1070 Wien
Grundlegende Richtung: Information über die Budgetpolitik der Republik Österreich

Staatsschulden Österreich